Martin Büsser per 01.06.2020 neuer COO des EHC Kloten

 

5. Mai 2020

 

Büsser Martin

 

Martin Büsser wird per 01.06.2020 neuer COO des EHC Kloten. Der 32-jährige wechselt vom HC Thurgau in die Flughafenstadt und wird dort die Bereiche Event- und Spielbetrieb, Ticketing, Gastronomie sowie Backoffice übernehmen.

Der 32-jährige ist im Schweizer Eishockey kein Unbekannter. Vor seiner Tätigkeit als CEO des HC Thurgau war er zuletzt als Manager National Teams bei der Swiss Ice Hockey Federation tätig, wo er vor allem für die Programme der U16, U17, U18 und der U20-Nationalmannschaften mitverantwortlich war. Vor seinem Wechsel in die Abteilung der National Teams war Martin Büsser unter anderem im Finanzbereich bei Swiss Ice Hockey tätig. Auf Club-Ebene sammelte Martin Büsser als Assistenzcoach beim EHC Winterthur und bei den SC Rapperswil-Jona Lakers als Scout wertvolle Erfahrungen.

Martin Büsser bringt durch seine bisherigen Engagements sowohl auf Club- als auch auf Verbandsebene sowie durch seine Ausbildungen als diplomierter Betriebswirtschafter HF und im Sportmanagement bereits einiges an wichtiger Erfahrung im Bereich Sport und Wirtschaft mit.

Pascal Signer, CEO und Delegierter des Verwaltungsrates, zum Wechsel von Martin Büsser: "Wir sind sehr glücklich mit Martin einen absoluten Fachmann auf dem Gebiet des COO an Board zu haben. Er wird uns weiterhelfen, den EHC Kloten weiterzuentwickeln und dem Ziel, den Club das ganze Jahr erlebbar machen, näher zu kommen. Es ist wichtig, sich nicht nur auf sondern auch neben dem Eis zu rüsten, um den grossen Meilenstein, die Rückkehr in die National League mit gesunden Strukturen, zu erreichen."